Skip to content

Tschernobyl – 25 Jahre danach

2. April 2011

Am 26. April 1986 kam es in dem ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl zum Super-GAU. In Weißrussland, wo ein Großteil des radioaktiven Fallouts niederging, leiden heute noch Kinder unter den Spätfolgen. Im SOS-Sozialzentrum Borowljany bei Minsk erhalten krebskranke Kinder und ihre Familien Beistand – und manchmal ereignen sich dort auch kleine und große Wunder.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: