Skip to content

Hilfe für Not leidende Familien in Weißrussland

22. Juni 2009

Armut und Perspektivlosigkeit lassen in Weißrussland unzählige Familien zerbrechen. Zwar ist die Armutsrate in den vergangenen Jahren gesunken. Doch seit Beginn der Finanzkrise befindet sich die weißrussische Wirtschaft in einer dramatischen Abwärtsspirale.

Die SOS-Sozialzentren sind Ausgangspunkt der SOS-Familienhilfe, die derzeit insgesamt rund 1900 Kinder und Eltern erreicht. Ziel ist es bedürftige Familien vor dem Zerbrechen zu bewahren. Zu den vielfältigen Hilfen zählen etwa Berufs- und Erziehungsberatung sowie Beistand für Frauen mit Kindern, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind.

Erfahren Sie mehr über SOS-Familienhilfe und über die SOS-Kinderdörfer in Weißrussland

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: